In unserem Abschnitt: ‚Der Mitarbeiter stellt sich vor‘ zeigen wir gerne, welche Menschen hinter unserer Organisation stehen. Archive-IT setzt sich täglich dafür ein, Organisationen beim Übergang von einer Papier- zu einer digitalen Arbeitsumgebung zu unterstützen. Darüber hinaus wird Software entwickelt, um eine sichere, digitale Zugänglichkeit zu gewährleisten. Aber wer macht was? Und was sind die Beweggründe der Mitarbeiter des Archive-IT-Teams? Zeit für einen Blick hinter die Kulissen.

In „Der Mitarbeiter stellt sich vor“ vom April wurde Joan Westendorff von Marcel Nobel nominiert. Wir möchten Ihnen Joan, unsere CEO, vorstellen!

Können Sie uns etwas über Ihre Geschichte bei Archive-IT erzählen?

„Ich war von Anfang an an der Gründung von Archive-IT (damals I-FourC) beteiligt, aber nicht immer in der Rolle des CEO. Ich war früher Direktor von Jalema. Unter anderem ist Jalema erfolgreich bei der Erstellung von Archivordnern geworden. Um 1998 herum hatten wir bei Jalema die Idee, nicht nur Mappen herzustellen, sondern diese Mappen tatsächlich zu lagern, wenn der Kunde die Mappen gefüllt hatte und in seiner eigenen Organisation keinen Platz mehr dafür hatte. Diese Idee kam aus Amerika, wo viele Krankenhäuser ihre Archive bereits ausgelagert hatten. Ursprünglich haben wir versucht, dies innerhalb von Jalema zu realisieren, aber es hat nicht optimal funktioniert. Wir haben dann die Entscheidung getroffen, ein neues Unternehmen zu gründen: Archive-IT. Archive-IT ist also aus Jalema hervorgegangen.“

Können Sie ein wenig mehr über Ihre Position als CEO erzählen?

„Ich habe im Januar 2016 als CEO von Archive-IT angefangen. Zu dieser Zeit war ich CEO sowohl von Jalema als auch von Archive-IT und musste meine Zeit zwischen diesen beiden Unternehmen aufteilen. Das war nicht immer einfach, zumal die schnelle, digitale Welt von Archive-IT natürlich ganz anders ist als die Welt der Ordner von Jalema. Dennoch hat dies recht gut funktioniert, auch weil wir bei Archive-IT ein so gutes und unabhängiges Team haben. Ab Juli 2019 werde ich vollwertiger CEO von Archive-IT sein und habe meine Aufgaben an Jalema übertragen. Das Schöne an meinem Job als CEO ist, dass ich viele verschiedene Arten von Wissen kombinieren kann. Einmal brauche ich wirtschaftliche Kenntnisse, ein anderes Mal juristische Kenntnisse und ein anderes Mal beschäftige ich mich mit Psychologie. Viel Abwechslung!“

Wie sieht Ihr durchschnittlicher Arbeitstag aus?

„Es gibt keinen durchschnittlichen Arbeitstag. Eigentlich ist jeder Tag ein Abenteuer. Mir gefällt einfach die Tatsache, dass eine Arbeitswoche so abwechslungsreich ist. Natürlich gibt es eine Reihe von festen Terminen, wie z.B. die wöchentliche Sitzung des Managementteams oder Qualitätssitzungen. Darüber hinaus bleibt viel Zeit, um Ihren Tag auszufüllen, und es ist wichtig, selbst Initiativen zu ergreifen. Neue Kooperationen aufbauen, Ihr Netzwerk pflegen und dafür sorgen, dass die Atmosphäre im Unternehmen gut ist. Es ist wichtig, immer angeregt zu werden, damit die Arbeit interessant bleibt und man sich nicht wiederholt.“

Woher nehmen Sie die Zufriedenheit während Ihrer Arbeit?

„Was mir Befriedigung verschafft, ist der Erfolg. Nicht nur den Erfolg, den ich selbst erziele, sondern auch den Erfolg anderer. Ich mag es, Menschen zu ihrem Erfolg zu verhelfen, und ich liebe es, wenn ich jemanden wachsen sehe. Dass jemand das erreicht, was er nicht zu erreichen erwartet. Das kann ich wirklich genießen. Dabei spielt auch der Enthusiasmus eine große Rolle. Nehmen Sie unseren Kollegen Mat Schell als Beispiel. Mat hat einmal bei Jalema als Mechaniker angefangen und hat jetzt eine leitende Position bei Archive-IT inne. Eine schöne Entwicklung!“

Gut zu wissen: Joan war in ihrer Studienzeit eine fanatische Fechterin. Er verbrachte lange Zeit im Wettkampffechten und wurde mehrmals Meister von Limburg und Meister der Südniederlande.

Für den nächsten Monat können Sie jemanden nominieren. Wen möchten Sie nominieren und warum?

„Für den nächsten Monat möchte ich unsere belgische Kollegin Séverine Degives nominieren!“

Newsletter abonnieren