In unserem Abschnitt: ‚Der Mitarbeiter stellt sich vor‘ zeigen wir gerne, welche Menschen hinter unserer Organisation stehen. Archive-IT setzt sich täglich dafür ein, Organisationen beim Übergang von einer Papier- zu einer digitalen Arbeitsumgebung zu unterstützen. Darüber hinaus wird Software entwickelt, um eine sichere, digitale Zugänglichkeit zu gewährleisten. Aber wer macht was? Und was sind die Beweggründe der Mitarbeiter des Archive-IT-Teams? Zeit für einen Blick hinter die Kulissen.  

In „der Mitarbeiter stellt sich vor“ vom Juli wurde Paul de Meulemeester von Kelly Reijnders nominiert. Wir möchten Ihnen Paul gerne vorstellen!

Wie sind Sie bei Archive-IT gelandet?

„Während meines vorherigen Jobs war ich aufgrund der Umstände auf der Suche nach etwas anderem. In einem Gespräch mit CEO Joan Westendorff kam das Thema eines möglichen Einstiegs bei Archive-IT (ehemals I-FourC) auf. Ich hatte dann die Gelegenheit, das Managementteam für einige Tage kennenzulernen. Sobald wir den Klick bekommen haben, haben wir einen Vertrag abgeschlossen."

Können Sie uns etwas über Ihre aktuelle Position erzählen?

„Meine offizielle Berufsbezeichnung lautet Chief Operational Officer (COO). In der Praxis bedeutet das, dass ich mich um das Tagesgeschäft kümmere. Außerdem berate ich den CEO bei strategischen Entscheidungen. Im vergangenen Jahr habe ich mich vor allem mit der Neupositionierung des Unternehmens unter dem Namen Archive-IT und mit neuen Lösungen und Dienstleistungen beschäftigt, die wir nun unter diesem Namen zusammen mit unseren bereits bestehenden Lösungen und Dienstleistungen vermarkten werden."

Was befriedigt Sie an Ihrer Arbeit?

„Es macht mir Spaß, mit einem Team zu arbeiten und zu versuchen, Menschen zu begeistern. Es macht mir auch Freude, neue Dinge auszuprobieren/einzuführen und dann zu sehen, wie diese auf dem Markt ankommen und wie wir dies in einen guten Service für die Kunden umsetzen können. Schließlich gibt es mir zusätzliche Energie, wenn sich Menschen für solche Ideen begeistern und auch mitdenken."

Gut zu wissen: Paul ist ein echter Torwart. In seiner Jugend trainierte er beim VVV Venlo, spielte mehrere Jahre in der Jugendmannschaft von Limburg und gehörte zu den letzten 80 Spielern seines Alters, die für die niederländische Nationalmannschaft ausgewählt wurden.

Was macht Archive-IT zu dem Unternehmen, für das Sie gerne arbeiten?

„Ich habe hier ein sehr motiviertes Team gesehen, von dem Moment an, als ich eingezogen bin. Am Anfang habe ich eine Umfrage gemacht, in der ich die Leute gefragt habe, in welche Richtung sie Archive-IT in Bezug auf den Markt und den Service gehen sehen wollen. Ich habe eine Menge Antworten erhalten, was bedeutet, dass die Leute sich engagieren. Diese engagierten Kollegen, die mit uns zusammenarbeiten und gemeinsam eine bessere Organisation aufbauen wollen, machen das Unternehmen zu einer Top-Organisation."

Wie sieht Ihr durchschnittlicher Arbeitstag aus?

„Ich bin ein Frühaufsteher, normalerweise bin ich zwischen 7:00 und 7:30 Uhr im Büro, das ist eine Stunde bevor die meisten anderen Leute im Büro auftauchen. In dieser Stunde bereite ich mich auf den Tag vor und versuche, einige Mails loszuwerden. Mein Arbeitstag ist normalerweise ziemlich voll mit Terminen und Besprechungen. Ich versuche immer, mit den Mitarbeitern in der Mittagspause zu essen, auch um zu hören, was in der Organisation los ist. Ich lege Wert darauf, mit meiner Familie zu essen, deshalb versuche ich meist zwischen 17:30 und 18:00 Uhr nach Hause zu kommen, bin aber auch regelmäßig abends unterwegs."

Für den nächsten Monat dürfen Sie jemanden ins Rampenlicht stellen. Wen würden Sie gerne nominieren und warum?

„Für den nächsten Monat möchte ich Patrick Thijssen ins Rampenlicht stellen. Patrick ist die stille Kraft in unserer Organisation. Patrick macht seine Arbeit im Stillen, aber er ist innerhalb der Organisation unentbehrlich. Außerdem gehen sowohl Kunden als auch Kollegen mit ihm weg. Das liegt daran, dass er immer für alle da ist."

Newsletter abonnieren