Software as a Service (SaaS) ist eine Form von Cloud Computing, das fast alle von uns täglich nutzen. Allerdings haben die Menschen beim Kauf eines neuen Pakets oft Zweifel an dieser Form der Software. Warum gibt es einen solchen Zweifel, wenn wir ihn bereits so oft nutzen und die globale Nutzung nur noch zunimmt? Deshalb werde ich Ihnen einige Fragen (mit den Antworten!) erklären, die Ihnen bei der Suche nach Cloud Computing helfen können.

Wo werden meine Daten gespeichert?

Die Dateien und die darin enthaltenen Informationen werden in einem Rechenzentrum gespeichert. Rechenzentren sind auf die Speicherung von Daten spezialisiert und ergreifen alle notwendigen Maßnahmen. Überprüfen Sie daher vor Vertragsabschluss, mit welchem Rechenzentrum und Dienstleister Sie es zu tun haben, welche Maßnahmen diese ergreifen und über welche Zertifizierung sie verfügen.

Wie sicher ist Cloud Computing?

Auch hier ist es wichtig zu prüfen, ob der Partner, mit dem Sie zusammenarbeiten möchten, die richtige Zertifizierung hat. ISO 27001 (Informationssicherheit) ist dabei sehr wichtig. Ein Tipp: Tauschen Sie sich mit dem Security Officer aus, um herauszufinden, was mit digitaler Sicherheit und Verschlüsselung von Daten gemacht wird. Überprüfen Sie, ob die getroffenen organisatorischen und technischen Maßnahmen auch periodisch bewertet und gegebenenfalls angepasst werden. Bei Archive-IT arbeiten wir beispielsweise mit renommierten Sicherheitsunternehmen zusammen, die regelmäßig versuchen, unsere Software „ethisch“ zu hacken, damit eventuelle Schwachstellen rechtzeitig erkannt werden. Niemand kann eine 100%ige Garantie geben, aber das können Sie nicht selbst tun, wenn Sie physisch oder lokal arbeiten. Auf jeden Fall muss klar sein, dass alle Anstrengungen unternommen werden, um die höchstmöglichen Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen.

Was ist der eigentliche Vorteil der Arbeit in der Cloud?

Neben der Verbesserung der Informationssicherheit ist es wirklich ein großer Vorteil, dass Sie überall und jederzeit arbeiten können. Das bietet Chancen und steigert Effizienz und Produktivität. Es kann kontrolliert werden, wer genau Zugriff auf welche Informationen hat. Darüber hinaus erspart es viel Arbeit, dass alle Updates automatisch aus der Ferne durchgeführt werden, Sie haben immer die neueste Version, haben keine internen Kosten für Server und können leicht nach oben und unten skaliert werden. Auf diese Weise können sich ICT-Manager auf andere wichtige Aufgaben innerhalb ihrer eigenen Organisation konzentrieren.

Bin ich immer auf eine Internetverbindung angewiesen?

Um einen Cloud-Service nutzen zu können, sind Sie auf eine Internetverbindung angewiesen. Schließlich können Sie darauf zugreifen, indem Sie einfach auf eine URL gehen und sich dort anmelden. Ja, das Internet ist also eine Voraussetzung für den Einsatz von Software in der Cloud. Bei Archive-IT haben wir eine iPad-App entwickelt, die es ermöglicht, auf Informationen ohne Internet zuzugreifen. In diesem Fall ist es wichtig, dass vorab ein Dateipaket vorbereitet wird, das Sie auf dem iPad an einen Ort ohne Internetverbindung mitnehmen können. Sobald eine Internetverbindung wieder verfügbar ist, werden alle zwischenzeitlich vorgenommenen Änderungen automatisch mit Ihrem „digitalen Archiv“ synchronisiert.

Habe ich unerwartete Kosten?

Im Bereich der IKT können Sie Kosten sparen. Dies liegt vor allem daran, dass Ihre ICT-Abteilung keine Hardware mehr bezahlen muss, keine Wartungen und Updates mehr durchführen muss. Unerwartete Kosten sind kein Thema mehr, da Sie in diesen Bereichen von allen Sorgen befreit werden. Die Nutzung eines Cloud-Service ist sehr ehrlich. Sie bezahlen für die tatsächliche Nutzung und die Anzahl der benötigten Gigabyte Speicherkapazität. Je mehr Benutzer, desto mehr bezahlen Sie.

Haben Sie weitere Fragen zur Arbeit in der Cloud? Zögern Sie nicht, unseren Security Officer zu kontaktieren!

Newsletter abonnieren