Betrachtet man die Prozentsätze des Umsatzes, den Unternehmen für IKT ausgeben, so zeigt sich ein Aufwärtstrend. Unternehmen digitalisieren nach links und rechts und gehen mit der Zeit. Die Digitalisierung Ihrer Organisation mag nach viel Aufwand klingen, aber sie ist auch etwas, das unvermeidlich ist. Natürlich weiß nicht jeder viel über Technologie und wie man seine Organisation am besten digitalisiert. Doch all das kann man lernen und ICT-Leute können hier viel bedeuten. Holen Sie sich Profis und lassen Sie sich von ihnen gut beraten. Vor einiger Zeit war die ICT-Abteilung eines Unternehmens eine eigenständige und relativ isolierte Abteilung. Bei der Digitalisierung ist es gerade eine Abteilung, die im Mittelpunkt der Organisation steht.

Einbeziehung der MitarbeiterDie Menschen haben Angst vor neuen Dingen und großen Veränderungen. Das Vertraute geht weg, und das kann viel Angst und Verwirrung stiften. Damit die Digitalisierung auch im Team so reibungslos wie möglich abläuft, ist es wichtig, Unterstützung bei den Nutzern zu schaffen. Durch die Einbeziehung Ihrer Mitarbeiter in die Veränderungen und Pläne von Anfang an hat jeder die Zeit, sich an die Idee zu gewöhnen. Auf diese Weise können Ideen und Gedanken ausgetauscht werden und die Mitarbeiter werden nicht übergangen.Digitalisierung für alle UnternehmenVon den größten Unternehmen bis hin zu kleinen gemeinnützigen Organisationen werden alle digitalisiert. Die Digitalisierung eines Unternehmens bedeutet viel mehr, als nur alles im Internet zu haben. So stehen beispielsweise digitalisierte Unternehmen in engem Kontakt mit den Kunden. Die Leitung ist viel dünner und die Kommunikation ist einfacher. Darüber hinaus kann der Datenaustausch mit anderen Unternehmen effizient gestaltet werden. Da alles online ist, ist das Teilen viel einfacher. Auch im Bereich der Organisation innerhalb des Unternehmens wird sich viel ändern. Oftmals gibt es ein neues Layout und ein digitalisiertes Unternehmen hat weniger Managementschichten. Es gibt auch mehr Raum für dezentrale Führung.Ein langer ProzessDie Digitalisierung Ihres Unternehmens ist nicht etwas, das innerhalb einer Woche erledigt wird. Es ist ein Prozess, der viel Aufmerksamkeit erfordert. Setzt Ihr Unternehmen viel Energie ein und gibt es eine effektive Führung? Dann wird der Übergang eine enorme Menge an Nutzen bringen. Sowohl für die Kunden als auch für das Unternehmen selbst wird alles viel effizienter. Es ist ratsam, den Prozess mit der Festlegung von Zielen zu beginnen. Was genau wollen Sie mit der Digitalisierung erreichen? Auf diese Weise wissen Sie, wohin Sie arbeiten müssen. Machen Sie dann einen klaren Plan und entwerfen Sie, was in Ihrer Organisation bereits digitalisiert wurde. Treffen Sie Vereinbarungen, damit die Fristen eingehalten werden und der Plan proaktiv bearbeitet wird. Das schafft mehr Klarheit und verhindert, dass die Digitalisierung zum Erliegen kommt. Indem Sie den Übergang richtig und genau planen, stellen Sie sicher, dass der Prozess reibungslos verläuft. Und das ist sowohl für die Organisation als auch für die Mitarbeiter sehr wichtig. Dies ermöglicht Ihnen einen guten Start in Ihre digitalisierte Organisation.

Newsletter abonnieren