In unserer Rubrik "Mitarbeiter stellt sich vor" möchten wir zeigen, welche Menschen hinter unserer Organisation stehen. Archive-IT setzt sich jeden Tag dafür ein, Organisationen beim Übergang von einer papierbasierten zu einer digitalen Arbeitsumgebung zu unterstützen. Außerdem entwickeln wir Software, um eine sichere digitale Erreichbarkeit zu gewährleisten. Aber wer macht was? Und was sind die Beweggründe der Mitglieder des Archive-IT-Teams? Zeit für einen Blick hinter die Kulissen.

Dieses Mal steht Jasper Reubsaet im Spotlight. Jasper ist seit September als Consultant für Archive-IT tätig. Wir freuen uns, ihn Ihnen vorstellen zu können!

Wie sind Sie bei Archive-IT gelandet und was haben Sie vorher gemacht?

Vor Archive-IT habe ich drei Jahre lang bei einem Softwareunternehmen gearbeitet, das sich auf QR und digitale Bestellungen mit dem Smartphone spezialisiert hat. In der Position des Unternehmensberaters war ich den ganzen Tag über hauptsächlich mit Kundenkontakt und der Abwicklung von Projekten beschäftigt, vom ersten Kundenkontakt bis zur Auslieferung. Ich habe diese Stelle schließlich aufgegeben, weil sie etwas zu sehr auf den Kundendienst ausgerichtet war. Ich wollte tiefer in die Beratung einsteigen und mit den Kunden systematisch einen Prozess durchlaufen. Als ich von einem Personalvermittler auf eine offene Stelle bei Archive-IT angesprochen wurde, habe ich die Chance ergriffen. Nach ein paar Vorstellungsgesprächen fühlte es sich sofort sehr gut an. Was mir sofort auffiel, waren die offene familiäre Atmosphäre und die kurzen Kommunikationswege. Das gab mir sofort ein gutes Gefühl.‘‘

Können Sie uns ein wenig mehr über Ihre jetzige Position bei Archive-IT erzählen?

Bei Archive-IT arbeite ich als Berater. Gegenwärtig bin ich an der Verkaufsvorbereitung beteiligt und berate weltweit zu unterschiedlichen Vertriebsthemen. Später, wenn die Projekte wirklich beginnen, werde ich in einen tieferen Dialog mit dem Kunden treten. Dann analysieren wir die Bedürfnisse des Kunden, die Anforderungen und meine Beteiligung daran. Nehmen Sie zum Beispiel ein Projekt zur Digitalisierung von Klassifikationen. Gemeinsam mit dem Kunden bespreche ich, wie das Endergebnis aussehen soll. Sobald das alles definiert ist, beginnen wir mit der Einrichtung der Software. Tests und gegenseitige Kommunikation sind hier von großer Bedeutung. Gemeinsam mit dem Team sorgen wir dafür, dass das Projekt ganz nach den Wünschen des Kunden umgesetzt wird.‘‘

Was gefällt Ihnen am meisten an Ihrem Beruf?

Natürlich bin ich erst seit kurzer Zeit bei Archive-IT tätig. Aber was mir persönlich sehr viel Energie gibt, ist, gemeinsam mit dem Kunden ein komplettes Projekt erfolgreich abzuschließen. Es ist natürlich sehr schön, wenn der Kunde seine Wertschätzung dafür zum Ausdruck bringt und man einen echten Mehrwert für ein Unternehmen geschaffen hat.‘‘

Nice to know: Jasper hat ein großes Interesse an Kryptowährungen und Aktien und ist daher immer auf dem Laufenden, was passiert. Jeden Morgen vor der Arbeit prüft er die Nachrichten der Finanzmärkte und Kryptoaktien.

Wie sieht Ihr durchschnittlicher Arbeitstag aus?

Ich checke meine E-Mails gleich morgens als erstes und versuche immer schnell zu antworten. Außerdem muss man viel lernen und bei unterschiedlichen Software-Tools auf dem Laufenden bleiben. Ich berate mich auch oft mit unserem Produktmanager darüber, wie ich bestimmte Dinge in Projekten angehen soll. Jetzt bin ich an einer Reihe von Projekten beteiligt, um Kenntnisse zu erwerben, damit ich später diese Projekte selbständig mit Kunden durchführen kann.‘‘

Was motiviert Sie am meisten bei Ihrer Arbeit?

Die beiden Dinge, die mich am meisten motivieren, sind die Kunden und die Kollegen. Wie ich schon sagte, ist die Wertschätzung der Kunden sehr motivierend. Auch meine Kollegen motivieren mich. Es herrscht eine sehr kollegiale Atmosphäre und jeder ist bereit, einem zu helfen. Natürlich bleibt auch ab und zu Zeit für einen Plausch oder einen Witz.‘‘

Newsletter abonnieren